Country

Dem Macho-Image des Genres zum Trotz ist Country […] wahrscheinlich die größte und hemmungsloseste Liebeskummermusik. Ein Song, in dem der Sänger sich schonungslos zum Verlierer einer gescheiterten Liebesbeziehung oder gar einer Ehe erklärt, ist der Prüfstein jedes Albums. Meistens lamentieren hier Männer, daß sie sich sechs Tage in der Woche auf dem Fahrersitz eines Lastwagens, am Fließband oder auf dem Mähdrescher krumm gearbeitet haben, während die Schlampe zu Hause ihre Liebhaber empfing und eines Tages noch nicht mal einen Zettel auf dem Kopfkissen hinterließ.“ – Quelle: Die Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.