Kurzmitteilungen aus NYC

Ich hatte heute ein Date mit Miss Liberty. Aber sie sprach nicht viel. Versnobte Französin! *** Deutsche Touristen erkennt man u.a. daran, daß sie hinter einem in der Schlange stehen und ernsthaft darüber diskutieren, wie man das Warteverfahren optimieren könnte. *** Hiermit gebe ich offiziell bekannt, daß ich, trotz andersartiger Gerüchte, momentan noch keine Wohnung in Brooklyn suche. *** Neben einem leichten Sonnenbrand auf der Haut habe ich mir als “Kriegsverletzung” etwas den Rücken gezerrt. Dagegen half eine Wundersalbe aus der Apotheke. Ich glaube, Lance Armstrong nimmt die auch.*** Statistik: Gezählte Personen mit “I love New York”-T-Shirts: 11, desweiteren zwei Personen mit “I love Paris” und eine mit “I love Rock ‘n’ Roll.” *** Fahrscheinkontrolleure sind in New Jersey nicht bestechlich, man kann die Strafe aber runterhandeln. Nein, mich hatte es in der “Bagdad Bahn” nicht erwischt, ich war nur Zeuge des “Basars”. *** In NYC dürfen Spielzeugwaffen nicht aussehen, wie reale Schußwaffen und umgekehrt. Eine AK47 pink zu lackieren, ist in diesem Bundesstaat also illegal. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.