Reisenotizen, die letzten

Das Rennen um den beliebtesten Urlaubsdrink gewann souverän ,Lemon, Lime and Bitters‘. Keine Chance für den ,Buah Long Long‘. +++ Man braucht als deutscher Tourist eine Weile bis man bemerkt, daß es sich bei den Herren ,Weugt‘ und ,Schöbele‘ in den Nachrichten um Jens Voigt und den Finanzminister handelt. +++ Die weltgrößte Kinoleinwand in Sydney ist vor allem… GROSS! +++ Nicht nur, daß hier die Mondsichel ,falsch herum‘ vom Himmel scheint, irgendwie scheint auch das in Supermärkten erhältliche Salz anders zu sein. Während des häufigen Nachwürzens wundere ich mich das eine und andere mal darüber, daß NaCl nicht gleich NaCl ist. +++ Früher waren Frauen an Bord von Segelschiffen verpönt, heute sind es ihre Stilettos. +++ Caution! Abseilers! +++

 

Reisennotizen aus Down Under

Nachdem wir mit den weltbesten Reisegruppenleitern Phillip Island, Geelong und die  Great Ocean Road erkundet haben, wird es Zeit für ein paar Notizen aus der Ferne: Bei der Fleischtheke im Supermarkt verfliegt alles Heimweh nach der heimischen Administration, denn hier gilt es eine Nummer zu ziehen, bevor man bedient wird.  +++ Daß Australier sehr ,locker‘ sind, entspricht zwar dem Klischee, die Werbeclips für jede Form von körperlichen Dysfunktion überraschen dann aber doch etwas. +++ Bestes erspähtes Nummernschild: INXS 05+++ Bei Preisen ab 70$/Monat für eine Internetflat kann man Australien wohl als Anti-Estland bezeichnen. ;o) ++++ Ich hätte nie gedacht, daß man weit vor dem 70sten Lebensjahr Heizdecken schätzen lernen kann. Ich sage nur: Heizungsfreier Winter in Australien. +++ Aus der Reihe ,Dinge die besser klingen als schmecken‘: Frittierte Eiscreme +++ Die Frage der Woche: To Keno Or Not To Keno? +++ Und: Wir haben Nemo gefunden. 

 

 

Erste Reisebeobachtungen

Was es doch für schöne Plätze aus der Luft zu entdecken gibt: Dubai, die Nicobaren oder diese mir unbekannte Stadt an der Grenze zwischen dem Irak und Iran. +++++ Daß man auf öffentlichen Toiletten in Dubai Duschen findet, verwirrt den europäischen Reisenden weniger als der heiße Wasserdampf der aus der Schüssel emporsteigt. +++++ Mit 1,74m einmal der größte Fahrgast in der U-Bahn zu sein, dafür muß man wirklich erst nach Asien fahren. ++++++  Daß es auf der Welt so leckere, uns unbekannte Dinge, wie Cendol gibt, ist eine Sauerei! Genauso wie die Tatsache auf der Karte zunächst lecker klingende Speisen, wie ,Hot dried Chili‘ zu finden, die mit dem Wort ,Frogs‘ enden. Oder der Umstand, gerade bei monsunartigen Regenfällen im Hotelzimmer festzusitzen.

 

Reisevorbereitungen

In gut sechs Wochen geht es nun endlich los: Von Hamburg (A) über Dubai (B) geht es Anfang Juli nach Singapur (C), wo ein erster Zwischenstop zur zweitägigen Stadterkundung eingelegt wird, bevor die Reise nach Melbourne (D) weitergeht. Anschließend wird dann mit Herrn und Frau Kaola der Südosten des Kontinents erkundet und auch ein Ausflug nach Sydney (E) ist geplant. Diese Seite dient also nicht nur als Warnung für alle Australier, langsam alle Kängurus zu verstecken, sondern zukünftig auch dazu, unsere Reiseerlebnisse und Fotos festzuhalten. Viel Spaß beim Lesen und Kommentieren.


Größere Kartenansicht