Reisennotizen aus Down Under

Nachdem wir mit den weltbesten Reisegruppenleitern Phillip Island, Geelong und die  Great Ocean Road erkundet haben, wird es Zeit für ein paar Notizen aus der Ferne: Bei der Fleischtheke im Supermarkt verfliegt alles Heimweh nach der heimischen Administration, denn hier gilt es eine Nummer zu ziehen, bevor man bedient wird.  +++ Daß Australier sehr ,locker‘ sind, entspricht zwar dem Klischee, die Werbeclips für jede Form von körperlichen Dysfunktion überraschen dann aber doch etwas. +++ Bestes erspähtes Nummernschild: INXS 05+++ Bei Preisen ab 70$/Monat für eine Internetflat kann man Australien wohl als Anti-Estland bezeichnen. ;o) ++++ Ich hätte nie gedacht, daß man weit vor dem 70sten Lebensjahr Heizdecken schätzen lernen kann. Ich sage nur: Heizungsfreier Winter in Australien. +++ Aus der Reihe ,Dinge die besser klingen als schmecken‘: Frittierte Eiscreme +++ Die Frage der Woche: To Keno Or Not To Keno? +++ Und: Wir haben Nemo gefunden. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.